Sie sind hier: Home / Arbeitsbereiche / Zweite Sommerakademie der G.I.B. brummte

Zweite Sommerakademie der G.I.B. brummte

...ein weites Feld - aber interessant!

09.07.2013

Die zweite Veranstaltung einer Reihe wie der G.I.B.-Sommerakademie schon mit dem Adjektiv „traditionell“ zu belegen, ist ohne Zweifel verfrüht, obwohl bei den über 300 Aktiven der Arbeitspolitik, die am 04. Juli in der Lohnhalle der Zeche Arenberg Fortsetzung in Bottrop zusammen kamen, durchaus schon eine generationsübergreifende Familienfest-Stimmung spürbar war. Da geht was und zwar nicht nur bei den G.I.B.-Beschäftigten, die sich, wie Bernward Brink, Geschäftsführer der G.I.B., in seiner Begrüßung feststellte, durch die Vorbereitung der Veranstaltung das Teambuilding am Klettersteig ersparten.

Einen furiosen Einstieg lieferte Prof. Dr. Stefan Sell von der Fachhochschule Koblenz mit seinem Vortrag „Verloren in den Mythen der Arbeitspolitik“, in dem er u. a. die Themen prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Sozialer Arbeitsmarkt und Übergang Schule – Beruf auf ihre „Lebenslügen“ hin abklopfte. Die anschließenden elf Workshops umrissen das zentrale Thema der Sommerakademie: die Zukunft der Arbeit. Ein weites Feld, bei dem es um den Übergang in Ausbildung, die Generation Praktikum, das Monitoring komplexer Vorhaben, regionale Fachkräftebedarfe, demografischen Wandel, Erholung, Inklusion, soziale Teilhabe und unsere niederländischen Nachbarn ging. Vorbereitet wurden die Workshopthemen von der G.I.B. und ihren Kooperationspartnern.

Zu guter Letzt erwähnt sei hier das interessante und kurzweilige Interview mit dem Gründervater der G.I.B., Ernst Gerlach und dem heutigen Aufsichtsratsvorsitzenden, Roland Matzdorf, über die Motive und Leitbilder der Gründung der G.I.B. und deren Entwicklung.

Abgerundet wurden die fachlichen Angebote durch Musik, Speisen und Flüssiges. Natürlich gab es auch Gelegenheit zum Net-working (vormals Kaffeepause), aber auch für das fresh-air-snapping blieb Zeit.

Nachrichten
25.11.2013
Neuer G.I.B.-Bericht

In dem G.I.B.-Bericht werden die Wege der Schulabgänger/-innen nach der Verlassen der Sekundarstufe I sowie die Erfolge junger Menschen in den beruflichen Schulen betrachtet. Die Analyse basiert dabei auf den Daten der integrierten Ausbildungsberichterstattung und des kommunalen Bildungsmonitorings und wird nach Kommunen differenziert präsentiert.

[mehr]
22.11.2013
Sonderbericht 2013

In dem neuen G.I.B. Arbeitsmarktreport wird die Situation der Schwerbehinderten hinsichtlich ihrer Arbeitsmarktintegration analysiert. Der Bericht betrachtet Strukturen und Entwicklungen in den Bereichen demografische Rahmenbedingungen, berufliche Ausbildung, Erwerbsbeteiligung und Beschäftigung sowie Erwerbs- bzw. Arbeitslosigkeit.

[mehr]
20.11.2013
Landesprogramm "Integration unternehmen!"

Am 10.12.2013 findet das nächste Einstiegsseminar zur Gründung von Integrationsunternehmen und Integrationsabteilungen statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

16.10.2013
G.I.B. Arbeitsmarktreport 3. Quartal 2013

Die in den vergangenen Quartalen zu Tage getretenen Wachstumsschwächen haben sich nicht weiter verfestigt. Trotz der üblichen Schwankungen bei den Auftragseingängen des Verarbeitenden Gewerbes in Nordrhein-Westfalen zeigt deren ansteigende Tendenz, dass die positiv gestimmten Erwartungen an den zukünftigen Konjunkturverlauf eine reale Grundlage haben.

[mehr]
01.10.2013
Übergänge gestalten

Anlässlich der Verabschiedung von Dr. Hermann Buschmeyer fand am 27. September 2013 ein Lohnhallengespräch zum Thema „Übergänge gestalten“ statt, an dem gut 100 Kolleginnen und Kollegen teilnahmen.

[mehr]
Weitere Nachrichten…
 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved