Sie sind hier: Home / Arbeitsbereiche / Wege in Arbeit / Integration unternehmen!
Artikelaktionen

Integration unternehmen!

Integration unternehmen!

Integrationsunternehmen sind rechtlich selbstständige Unternehmen des ersten Arbeitsmarktes und unterliegen den allgemeinen Markt- und Wettbewerbsbedingungen. Ihr sozialer Auftrag: Sie beschäftigen zwischen 25 % und 50 % schwerbehinderte Menschen dauerhaft in sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen. Integrationsbetriebe oder Integrationsabteilungen sind rechtlich unselbstständige Teile privatwirtschaftlicher Unternehmen oder öffentlicher Arbeitgeber. Auch sie beschäftigen im erheblichen Umfang schwerbehinderte Menschen.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert Integrationsunternehmen, -betriebe oder -abteilungen im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel mit Zuschüssen zu den notwendigen Gesamtinvestitionen. Grundsätzlich können bis zu 80 % der notwendigen Gesamtinvestitionen, max. 20.000 Euro je neuem Arbeitsplatz eines schwerbehinderten Menschen gefördert werden.

Zudem gewähren die Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe als Nachteilsausgleich verlässliche Zuschüsse zu den Personalkosten. Für den besonderen Betreuungsaufwand erhalten Integrationsunternehmen monatlich eine Pauschale von 210 Euro für schwerbehinderte Mitarbeiter/-innen. Darüber hinaus wird ein Zuschuss von 30 % des Arbeitnehmerbruttolohnes gezahlt. Weiter stehen ggf. auch die Eingliederungszuschüsse der Agenturen für Arbeit und Jobcenter zur Verfügung.

Informationen zum Landesprogramm

Informationen zu anderen Förderprogrammen

Nachrichten
20.11.2013
Landesprogramm "Integration unternehmen!"

Am 10.12.2013 findet das nächste Einstiegsseminar zur Gründung von Integrationsunternehmen und Integrationsabteilungen statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Nachrichten…
 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved