Sie sind hier: Home / Service / Veranstaltungen / T 13/007
Artikelaktionen

T 13/007

Sommerakademie 2013 - Herausforderungen der Arbeitspolitik in Nordrhein-Westfalen – Was tun?

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber!

Wie im letzten Jahr versprochen, geht die Veranstaltungsreihe Sommerakademie weiter. Diese ist als offener Diskurs über Aufgaben und Perspektiven der Arbeitspolitik und als Ort für Austausch und Begegnung angelegt. Insbesondere soll sie auch interessierte Nachwuchskräfte für das Arbeitsfeld ansprechen.

Ein Forum ist ein Ort, wo Meinungen untereinander ausgetauscht, Fragen gestellt und – wenn möglich – auch beantwortet werden. Die zweite Sommerakademie der G.I.B. will wieder so ein Forum sein. Die Aktiven der Arbeitspolitik werden hier ihre aktuellen Arbeitsfelder präsentieren, diskutieren und interessierten Nachwuchskräften Arbeitspolitik als interessantes berufliches Arbeitsfeld empfehlen.

An Themen herrscht dabei kein Mangel: Armutsbekämpfung, Inklusion, das neue Übergangssystem Schule – Beruf, Langzeitarbeitslosigkeit, Fachkräftemangel, faire Arbeit. Hier geht es nicht nur um Richtlinien, Paragrafen, Durchführungsanweisungen. Vielmehr verbergen sich dahinter spannende Überlegungen und Entscheidungen. Es geht um nichts weniger als die Frage, wie wir zukünftig arbeiten werden und arbeiten wollen sowie darum, welchen Beitrag die Landesarbeitspolitik dabei leisten kann.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass auf unserer Sommerakademie auch wieder das Arbeitsministerium des Landes vertreten ist. Roland Matzdorf, Leiter der Abteilung Arbeit und Qualifizierung, wird über die Bedeutung und Notwendigkeit von Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch für die Weiterentwicklung der Arbeitspolitik sprechen.

Über scheinbare Gewissheiten in der Arbeitspolitik spricht Prof. Dr. Stefan Sell von der Fachhochschule Koblenz. In seinem Vortrag „Verloren in den Mythen der Arbeitspolitik“ widmet er sich u. a. den Themen prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Sozialer Arbeitsmarkt und Übergang Schule – Beruf.

Die anschließenden elf Workshops grasen das weite Feld der Sommerakademie ab: die „Zukunft der Arbeit“. Die Workshopthemen wurden von der G.I.B. und ihren Kooperationspartnern vorbereitet.

Abgerundet werden die fachlichen Angebote durch Musik, Speisen und Flüssiges. Natürlich gibt es auch Gelegenheit zum Net-working (vormals Kaffeepause), aber auch für das fresh-air-snapping sollte Zeit bleiben – ist ja Sommer.


 

Daten der Veranstaltung

Methoden Input-Referate, Praxisberichte, Interviews, Diskussion,
Zielgruppen Akteure und Interessierte der Arbeitspolitik
Nachwuchskräfte der Arbeitspolitik
Veranstaltungsleitung Frank Nitzsche, Claudia Thierfelder, G.I.B.
Referent/in Prof. Dr. Stefan Sell, FH Koblenz, ibus
Roland Matzdorf, MAIS
Ernst Gerlach
Claudia Hilse, Regionalagentur OWL
Silke Erdmann, Regionalagentur OWL
Johanna Dragon, Regionalagentur Märkische Region
Andreas Langmann, Regionalagentur Märkische Region
Wouter Roorda, Arbeitsministeriium NL
Dr. Kai Seiler, Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW (LIA)
Emanuel Beerheide, Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW (LIA)
Meike Dienst, Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW (LIA)
Talar Acemyan, Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW (LIA)
Prof. Dr. Klaus Strohmeier
Dr. Wiebke Lang
Reiner Limbach
Dr. Jennifer Neubauer
Meryem Demirtas
Irene Pawellek
Stefani Mehring, Technologie und Beratungsstelle (TBS)
Veranstaltungsort G.I.B. mbH, Im Blankenfeld 4, 46238 Bottrop
Termin 04.07.2013
von 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Zeitplan

Detaillierte Informationen zum Ablauf der Sommerakademie 2013 vermittelt ein Flyer, den Sie hier herunterladen können.

Veranstaltungsnummer T 13/007
max. Teilnehmerzahl 200
Anmeldefrist 21.06.2013
Teilnahmebetrag Die Veranstaltung ist kostenlos.

Hinweise für Teilnehmer

 

Bitte melden Sie sich verbindlich jeweils für eine Arbeitsgruppe morgens und nachmittags an:

 

Folgende AG's finden morgens statt:

AG 1 Leitbilder und Motive – ein Gespräch mit dem
Gründervater der G.I.B., Ernst Gerlach und dem heutigen Aufsichtsratsvorsitzenden Roland Matzdorf
Moderation: Sabine Gebert und Dr. Georg Worthmann

AG 2  Einsatz von Potentialberatung und Bildungsscheck zur
Sicherung des regionalen Fachkräftebedarfs anhand
von Praxisbeispielen
Moderation: Annette Buschmann und Dr. Friedhelm
Keuken

AG 3  Inklusion findet auch in Unternehmen statt
Moderation: Gustav Bölke

AG 4  Die aktuelle Arbeitsmarktpolitik unserer
niederländischen Nachbarn
Moderation: Jochen Bösel

AG 5  Unternehmen Übergang: Der Übergang in Ausbildung
aus Sicht der Unternehmen
Moderation: Elisabeth Tadzidilinoff

AG 6  Atypische Beschäftigung – Erholung (un)möglich?
Moderation: Dr. Kai Seiler (LIA)

Folgende AG's finden nachmittags statt:

AG 7  Von Maßnahmen zu komplexen Vorhaben in der
Arbeitsmarktpolitik: Herausforderungen für
Monitoring und Evaluation
Moderation: Dr. Maria Icking

AG 8  Nicht mehr immer nur vor der Glotze sitzen – Soziale Teilhabe durch das SGB II
Moderation: Helmut Kleinen, Dr. Frank Nitzsche
und Jochen Bösel

AG 9  Tue Gutes und rede darüber – wirksame Ansätze
für Alleinerziehende im SGB II
Moderation: Karin Linde und Oliver Schweer

AG 10  Generation Praktikum
Moderation: Arnold Kratz und Carsten Duif

AG 11  Ist der demografische Wandel im Betrieb gestaltbar?
Überblick über Instrumente und Methoden
Moderation: Stefani Mehring (TBS)

 

Bitte tragen Sie die Nr. der Arbeitsgruppe bei der Anmeldung in das Feld "Arbeitsgruppe" ein. 

 


Die Webeschreibung finden Sie hier.

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier können Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzufügen. Einfach Ihr gewünschtes Kalenderformat anklicken, bestätigen, fertig:

vCal
iCal

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved