Sie sind hier: Home / Service / Veranstaltungen / T 12/020
Artikelaktionen

T 12/020

Lohnhallengespräch: Fachkräftepotenziale von Migrantinnen und Migranten nutzen - neue arbeitspolitische Beratungsangebote in NRW

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber!

Die Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von Migrantinnen und Migranten steht im Vordergrund gemeinsamer arbeitspolitischer Angebote des regionalen Netzwerks IQ NRW und der landesgeförderten Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE).

 Um die Arbeitsmarktchancen von Migrantinnen und Migranten zu verbessern, arbeiten das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW und das von der Bundesregierung in Nordrhein-Westfalen geförderte Netzwerk Integration durch Qualifizierung zusammen.

Im Mittelpunkt des Lohnhallengesprächs stehen neue arbeitspolitische Beratungsangebote in Nordrhein Westfalen mit dem gemeinsamen Ziel, die Fachkräftepotenziale von Menschen mit Migrationshintergrund zu nutzen.

Die neuen gesetzlichen Regelungen zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen auf Bundes- und zukünftig auf Landesebene haben positive Auswirkungen auf die Arbeitsmarktchancen von Migrantinnen und Migranten. Durch die Gesetze erhalten Anerkennungssuchende einen Rechtsanspruch auf Feststellung der Gleichwertigkeit ihrer Berufsqualifikationen.

Das IQ Netzwerk NRW unterstützt bisher in drei Teilregionen in NRW Erstberatung für Anerkennungssuchende und hält ein zentrales Serviceangebot zur Erstinformation vor. Die bisherigen
Erfahrungen zeigen, dass die Anliegen der Ratsuchenden weit über Informationen zum Verfahren und den Verweis an die gesetzlichen Anerkennungsstellen hinausgehen. Bei vielen steht zunächst eine umfassende Orientierung und Berufswegeplanung an. Die Gleichwertigkeitsfeststellung stellt nur einen der möglichen Schritte in der beruflichen Entwicklung dar.

Aus diesem Grund richtet das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW das neue Angebot der "Beratung zur beruflichen Entwicklung" auch an Menschen mit Migrationshintergrund. In Verbindung mit den Angeboten des Netzwerks IQ NRW können so neue Unterstützungsstrukturen für diese Zielgruppe geschaffen werden. Im Vordergrund der Zusammenarbeit steht zunächst die Erstberatung für Anerkennungssuchende sowie zukünftig auch Angebote zur Kompetenzfeststellung und berufsbezogener Deutschförderung.

Gemeinsam mit Akteuren der Arbeitsmarkt- und Integrationspolitik möchten wir diese neuen Unterstützungsangebote diskutieren. Dazu laden wir insbesondere Vertreter und Vertreterinnen der Jobcenter, der Arbeitsagenturen, der Regionalagenturen, der Bildungsscheckberatungsstellen sowie Multiplikatoren aus der Integrationspolitik ein.

 


Daten der Veranstaltung

Methoden Vorträge, Diskussion
Zielgruppen Jobcenter, Arbeitsagenturen, Regionalagenturen,
IQ Netzwerkpartner/-innen,
Bildungsscheckberatungsstellen,
Multiplikator/-innen der Integrationspolitik
Veranstaltungsleitung Ute Soldansky, G.I.B.
Referent/in Maria Höchstätter, BMBF
Ingrid Schleimer, MAIS NRW
Wolfgang Heiliger, MAIS NRW
Uwe Loss, MAIS NRW
Dr. Ulrich Sassenbach, G.I.B.
Annette Buschmann, G.I.B.
Ute Soldansky, G.I.B.
Veranstaltungsort G.I.B., Bottrop
Termin 07.12.2012
von 09:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Zeitplan

Detaillierte Informationen zum Ablauf dieses Lohnhallengespräches vermittelt ein Flyer, den Sie hier herunterladen können.

Veranstaltungsnummer T 12/020
max. Teilnehmerzahl 100
Anmeldefrist 30.11.2012
Teilnahmebetrag Die Veranstaltung ist kostenlos.

Hinweise für Teilnehmer

Bitte beachten Sie bei einer Anreise mit dem PKW, dass auf dem Parkplatz der G.I.B. nur eine begrenzte Kapazität zur Verfügung steht, die erfahrungsgemäß bei größeren Veranstaltungen nicht ausreicht. Hier finden Sie eine Wegbeschreibung zur G.I.B.

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier können Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzufügen. Einfach Ihr gewünschtes Kalenderformat anklicken, bestätigen, fertig:

vCal
iCal

 

© copyright 2007 by Werkbank® - werkbank multimedia gmbh - www.werkbank.com - all rights reserved